Die Welt ist zu schön um zu Hause zu bleiben!

So langsam komme ich meinem Ziel näher. Wie viele von euch wissen, träume ich schon mein halbes Leben davon, für längere Zeit im Wohnmobil zu reisen. Jeder vergangene Gedanke strebte nach diesem Ziel und formte den Weg. Fast alle Voraussetzungen sind nun gegeben.

In den beiden letzten Jahren waren es zumindest schon mal 5-6 Wochen in denen es auf Reise ging. Das ist aber immer noch weit von dem entfernt, was ich mir vorgestellt hatte. Deshalb werde ich jetzt den Schritt wagen und zumindest mal für 6 Wochen alleine zu reisen. Anschließend stößt Martina zu mir und wir verbringen gemeinsam nochmals 6 Wochen im Wohnmobil. Also für mich 3 Monate am Stück 🙂

Etwas aufregend ist es ja schon, die Vorstellung alleine unterwegs zu sein. Wobei ganz alleine werde ich nicht sein. 4 Wochen reise ich zusammen mit einer Gruppe. Auch das wird spannend werden für mich als Anti-Gruppen-Mensch. Mal sehen was mir leichter fällt. Das Alleinesein oder der Umgang mit der Gruppe?

Die Reise führt mich zunächst durch Frankreich bis nach Tarifa in Spanien. Von Algeciras setzen wir mit der Fähre über nach Tanger Med in Marokko. Dort lernen wir über vier Wochen und 3000 Kilometer Land und Leute kennen.

Alleine fahre ich anschließend durch Spanien, Frankreich bis nach Venedig. Dort treffe ich mich mit Martina. Nach zwei Tagen Stadtbesichtigung schippern wir mit der Fähre nach Igoumenitsa in Griechenland. Ab jetzt lassen wir uns in etwa 6 Wochen wieder nach Deutschland treiben. Die meiste Zeit werden wir dabei sicherlich wieder im schönen Albanien verbringen.

Wer Lust darauf hat diese Reise zusammen mit mir (uns) zu erleben, liest Weiteres hier im Blog oder folgt mir auf Instagram unter „womoabenteuer“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.